AKTUELLE AUSGABE   |   HEFT BESTELLEN   |   KONTAKT   |   BBB GIPFEL
Sehr geehrte Frau Mustermann,
 
„Unsere Innenstädte müssen krisensicherer werden“, fordert Andreas Ibel, Präsident des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen.
 
Immerhin war es dieses Ziel, „dass der Beirat ‚Innenstadt‘ beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat vor einigen Monaten vor Augen hatte“. Gemeinsam mit Vertretern von Immobilienwirtschaft, Gewerbe, Handel und Handwerk sowie den kommunalen Spitzenverbänden sei eine Strategie ausgearbeitet worden. Nun lägen konkrete Handlungsempfehlungen und Fallbeispiele auf dem Tisch.
 
„Doch damit ist die Arbeit nicht erledigt“, mahnt Ibel nun in seiner monatlichen Kolumne im BundesBauBlatt. Nun müssten den Worten Taten folgen. Aus Empfehlungen müssten zeitnah tragfähige und passgenau umsetzbare Praxisprojekte für „die Innnenstadt der Zukunft“ entstehen.
 
Lesen Sie mehr unter www.bundesbaublatt.de
 
Ihr
 
Achim Roggendorf,
Chefrakteur BundesBauBlatt
Fußbodenheizung: Von unten wärmen und sparen

Das Minitec-Niedrigaufbausystem ist geeignet für den nachträglichen Einbau einer Fußbodenheizung. Foto: Uponor

Bei der Renovierung eines Plattenbaus stand am Zwickauer Robinienweg eine geringe Aufbauhöhe dem Wunsch der Wohn- und Baugenossenschaft nach mehr Energieeffizienz und Komfort durch eine Fußbodenheizung gegenüber.
 
 
 » Zum Artikel
- Anzeige-
Zukunftsfähig dämmen mit weber.therm circle WDVS
 
weber.therm circle spart wie alle Weber WDV-Systeme wertvolle Heizenergie und damit CO2. Das vollmineralische System ist nicht brennbar, extrem solide, biozidfrei und mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

Und weber.therm circle geht noch einen Schritt weiter: Es ist das erste recyclingfähige WDV-System. Seine Bestandteile können nach dem Ende der Nutzung sortenrein getrennt und wiederverwertet werden.

Energiesparend. Nicht brennbar. Null Abfall.

 
Jetzt informieren unter: w w w. de. weber/circle
Solarthermie: Die Sonne als lukrativer Dienstleister

Thermische Solaranlagen ergänzen die Heizungsanlage. Foto: August Brötje GmbH

Das Potenzial von solaren Systemen wird häufig unterschätzt. Ihr volles Potenzial entfalten sie vor allem im Zusammenspiel mit erneuerbaren Energien.
 
 » Zum Artikel
- Anzeige-
Vielseitige Zutrittslösungen
 
SALTO Zutrittslösungen für die Wohnungswirtschaft bieten eine flexible Berechtigungsverwaltung, weniger Verwaltungsaufwand und mehr Übersicht gegenüber Mechanik. Sie vermeiden Schlüsselkopien und die Risiken bei Schlüsselverlust. Einbindung von Haupteingangs- und Wohnungstüren sowie Kellerzugängen, Briefkästen, Aufzügen, Zufahrten, Paketboxen, Fahrradräumen und der Abfallbeseitigung. Leichte Integration mit Drittsystemen, z.B. Türsprechstellen, Heizung/Klima, Licht, Jalousien und Waschmaschinen.
 
Weitere Informationen
Vermietung: Effizienzturbo durch digitale Verknüpfung

Nimmt neue Mieter unmittelbar nach Vertragsunterschrift digital an die Hand: der Einzugsassistent. Foto: Immomio GmbH

Die Kundenkommunikation ist für Wohnungsunternehmen ein zentraler Faktor.
 
 
 » Zum Artikel
- Anzeige-
Glasfaser bis in die Wohnung: entspannt mit M-net!
 
Leben und Arbeiten stellen an das heutige Zuhause neue Herausforderungen. Schnelles Internet ist kein Luxus mehr, sondern zwingend notwendig. Nur ein Glasfaser-Anschluss in jeder Wohnung erfüllt die digitalen Bedürfnisse der Bewohner und sichert langfristig den Immobilienwert. Gelassen bleiben und mit aller Ruhe von unserer Erfahrung profitieren: Als Experten begleiten wir Sie persönlich vom kostenfreien Vor-Ort-Gespräch über die Koordination der Arbeiten bis zum Service danach.
 
Weitere Informationen. 
Softwareoptimierungen: Künstliche Intelligenz in der Immobilienverwaltung

Mit Hilfe der „schwachen“ Künstlichen Intelligenz lassen sich Abläufe nach dem „Auslöser und Folge-Prinzip“ programmieren, die das Verwaltergeschäft erleichtern können. Foto: istockphoto, Designer

Der Begriff der Künstlichen Intelligenz ist zu einem geflügelten Wort geworden, das – nicht zuletzt angetrieben von so mancher Hollywood-Produktion – zu Vorbehalten und Skepsis führt. Doch sind diese Zweifel berechtigt?
 
 » Zum Artikel
- Anzeige-
- Anzeige-
Aareon Forum am 27. und 28. Oktober 2021
 
Wie sieht das Arbeiten von morgen aus? Welche digitalen Neuheiten erleichtern uns den Arbeitsalltag? Wie kommunizieren wir künftig mit Mietern und Partnern? Dies sind nur einige Fragen, die Aareon als führender Anbieter von ERP-Software und digitalen Lösungen für die Immobilienwirtschaft gemeinsam mit den Fachleuten der Branche ausloten will. Auf der Agenda stehen dabei Impulse von ausgewiesenen Vordenkern sowie ein interaktiver Austausch mit Anwendern und Experten.
 
Jetzt anmelden!
Begrünte Flachdächer: Absturzsicherungen auch durchdringungsfrei möglich?

Attikaparalleles Schienensystem mit objektbezogenen Sonderkurven. Foto: Bauder

Während der Erstellung eines Gebäudes sind die Bauarbeiter durch das Baustellengerüst gesichert. Aber was passiert danach?
 
 » Zum Artikel
- Anzeige-
Nie mehr Ärger beim Lüften!
 
Wer hat Schuld an der Schimmelbildung? Diese ewige Streitfrage beantwortet zuverlässig der KLIMAGRIFF®. Er wird am Fenster installiert und seine Sensoren kontrollieren Feuchtigkeit, Temperatur, CO2-Gehalt und die Fensterposition. Alle Daten werden mit NB-IOT Technologie in der Cloud gespeichert und geben zuverlässig Auskunft über das Raumklima und dem Lüftungsverhalten. KLIMAGRIFF® bewährt sich auch als Lüftungskonzept zur Abwehr gegen Corona-Infektionen in Schulen, Kindergärten und Büros.
 
Sichern Sie sich endgültig ab: w w w. klimagriff. de
Modulare Vor-Ort-Produktion: Keine Hexerei - Sanierung in Rekordzeit

Am Kanadaring in Lahr werden bis 2024 269 Wohnungen mit 16.000 Quadratmetern Fläche saniert. Foto: Wohnbau Stadt Lahr

Sanierungsmaßnahmen, besonders im Bestand, sind dann am effizientesten, wenn Sie nicht nur kostengünstig, sondern auch schnell sind.
 
 
 » Zum Artikel
- Anzeige-
Minol Connect: Funksystem für die Wohnungswirtschaft
 
Die Zeichen stehen auf Digitalisierung. Minol Connect, das Funksystem für die Wohnungswirtschaft, ist die ideale technologische Basis für den Einstieg in die Digitalisierung - für Vermieter und Wohnungsverwalter. Neben Wasser- und Wärmezählern, Heizkostenverteilern und Rauchwarnmeldern lassen sich via LoRaWAN® weitere Endgeräte und Anwendungen in das System einbinden. So z.B. Temperatur- und Feuchtesensoren oder Energieeinsparlösungen.
 
Weitere Informationen
Heizungsanlage: In Rekordzeit instandgesetzt

Wärmeversorgung sichergestellt: die Gebäude der LEG wurden modernisiert. Foto: Spirotech BV, Helmond/ Düsseldorf

Ein Gebäudekomplex der LEG Immobilien in Ratingen fiel immer wieder durch Probleme der Heizungsanlage negativ auf.
 
 » Zum Artikel
- Anzeige-
- Anzeige-
Planertag Klimatechnik 2021
 
Bei der Planung, Installation und dem Betrieb von Klimaanlagen gibt es eine Fülle an Vorschriften und Anforderungen zu beachten. Aspekte wie Energieeffizienz, Hygiene, Komfort, Schallemissionen, Aufstellbedingungen, Digitalisierung, Gebäudeautomation, Kältemittelwahl etc. seien in diesem Zusammenhang vor allem erwähnt.

Namhafte Hersteller stellen Ihnen während des „Planertag Klimatechnik“ in Vorträgen vor, mit welchen Klimasystemen Sie zukunftssicher und effizient planen und arbeiten können.

 
Jetzt anmelden. 
 
 
Kontakt Redaktion   |   Kontakt Anzeigen   |   Impressum